Benzin Bomben Bunker

    Die Luftschutzbauten der deutschen Chemie- und Treibstoffindustrie im 2. Weltkrieg

    Nicht auf Lager
    SKU:
    978-9-081785-31-0
    89,90 €

    Beschreibung

    Die Verflechtungen der international agierenden Ölindustrie gehören wohl zu den letzten Geheimnissen des zweiten Weltkrieges und harrt noch der wissenschaftlichen Aufarbeitung, die aber in ersten Ansätzen zur Zeit in Großbritannien bearbeitet wird. In diesem Buch können nicht alle Fragen geklärt, sondern nur als solche thematisiert werden: Warum wurden die beiden für die Kriegsführung so wichtigen Bleitetraäthyl-Werke Frose und Gapel oder das Hauptquartier der IG-Farben in Frankfurt/Main nicht bombardiert? Warum begann der Bunkerbau bei den Treibstoffwerken erst im Juni 1944? Wurden auf den Erdölfeldern in Ungarn und dem rumänischen Ploiesti Bunker gebaut? Wie war die Abgrenzung zwischen jenen Schutzbauwerken auf dem Werksgelände und in den Werkssiedlungen bzw. Wohngebieten der Arbeiterschaft? Dieses Buch spiegelt den ersten, heutigen Forschungsstand.

    Mehr Informationen

    ISBN 978-9-081785-31-0
    Autor Michael Foedrowitz
    Verlag Silvertant Erfgoedprojecten, 1. Auflage, 2014
    Sprache Deutsch